Text
 
 
 
 

Bibliothek P.
Wien 2

In einer Wiener Altbauwohnung sollte die Unterteilung eines großen Zimmers in eine Bibliothek und ein Kinderzimmer erfolgen.
Der Devise zufolge „Kinder zur Sonne – Bücher und Computer weg von der Sonne“ wurde die helle Zone beim Fenster als Kinderzimmer mit Hochbett geplant, das jedoch über eine breite Türöffnung mit der dunklen Zone, dem annähernd kubischen Bibliotheksraum, verbunden ist. Untertags erweitert sich durch die offene Schiebetür der Spielbereich für das Kind in die Bibliothek bzw. wird diese natürlich belichtet. Am Abend, wenn die Türe geschlossen ist, dient die Bibliothek auch als Erweiterung des Wohnraums und als Computer- und Internetstation für die ganze Familie.

Planung und Baudurchführung:
Judith Eiblmayr
Umsetzung:
Bau- und Möbeltischlerei Reinhart Blumberger
Fotos:
© Pez Hejduk
Fertigstellung:
August 2002

Vorschaubilder