Einfamilienhaus P.
2340 Mödling

Freistehendes Einfamilienhaus in leichter Hanglage in einem relativ frisch parzellierten Wohngebiet, einseitig angrenzend an einen verbliebenen, sehr schönen Nutzgarten.
Durch Abgraben eines halben Geschoßes wurde das Kellerniveau zur Straße hin als zusätzliches Geschoß gewonnen, das eigene Auto parkt im „Souterrain“.
Gesteuerte Blickachsen im Innenraum, bewusstes Einblenden der Umgebung und des Sonnenlichts, womöglich bewusstes Ausblenden unmittelbar benachbarter Bebauung. Ein kompaktes Haus mit einer Vielzahl von räumlichen Qualitäten für die BewohnerInnen.
Ziegelbau mit Pult-Mansardendach, Mauern weiß verputzt, im Sockelbereich soll lössfarbenes Sichtziegelmauerwerk Bodenhaftung mit dem früheren Weinbaugebiet herstellen.
Von der geschützt liegenden Terrasse mit Wasserbecken erstreckt sich westseitig der im Niveau ansteigende Garten.

Planung, Baudurchführung:
Arch. Judith Eiblmayr und Arch. DI. Christa Buchinger
Gartenplanung:
Dipl.Ing. Barbara Bacher
Umsetzung:
Baumeister Franz Glanz, Edlitz;
Holz Bau Weiz
; Wohnhandwerk Stemmer; Steinmetz Johann Hasenkopf; Naturkeramik Paul Illitsch; Elektroinstallationen Wilhelm Schmid, Mödling; Installationsunternehmen Eduard Peschek, Wien 18
Fotos:
© Rupert Steiner
Planungs- und Bauzeit:
Juni 1998 bis August 2000

Vorschaubilder