Text
Empfangspult
Foyer
Erstinformation
Erstberatungszone
Erstberatungspult
Speisesaal
Großer Sitzungsaal
Lounge Sitzungsäle

Einrichtungsplanung AK Wien
(Konsulententätigkeit)
Wien 4

Für die Gestaltung der Innenräume des komplett umgebauten Bürogebäudes in der Prinz Eugen Straße war ein geladener Wettbewerb durchgeführt worden. Diesen gewann unser Konzept, die Fünfziger Jahre-Architektur des Bestandes durch ein sensibles zeitgenössisches Design konsensual zusammenzuführen.

Von den planerisch bearbeiteten Bereichen Foyer, Erstberatungszone, Speisesaal und Cafeteria, Sitzungssäle, Bibliothek, Sozialräume und erweiterte Gangbereiche wurden jedoch nur das Foyer-Pult und die Erstberatungszone von uns umgesetzt.

Das ERIS - Erstinformationspult ist ein Kernbereich der Beratung bei der AK Wien. Das Pult wurde achsial auf den Windfang platziert um sofort gut sichtbar zu sein. Das Empfangspult im Foyer ist im selben Stil gestaltet, um als zusammengehörig assoziiert zu werden. Als verbindendes Element zwischen Foyer und Beratungszone wurde ein leuchtendes Deckenfeld installiert, das gleichzeitig den Stiegenantritt und die Lifts ins Bürogebäude markiert.

Die perfekte Organisation der Funktionsabläufe hatte Priorität. Die gewählten Materialien gewährleisten Langlebigkeit in jeder Hinsicht, die Gestaltung ist ihrer Zeit zwar eindeutig zuordenbar, jedoch ohne modischen Zierrat, um einer raschen stilistischen Alterung vorzubeugen.

Auf zwei Kommunikationsebenen sollte Transparenz vermittelt werden: Einerseits gegenüber der Öffentlichkeit, sprich den BesucherInnen, die zu einer Beratung ins Haus kommen und sich gut geleitet und gut aufgehoben fühlen müssen. Andrerseits soll hausintern ein Klima herrschen, das den fachlichen Austausch, aber auch die zwanglose Kommunikation, das Socializing unter den MitarbeiterInnen fördert. Dafür galt es die räumlichen Gegebenheiten in adäquaten Raumstimmungen zu schaffen.

Entwurfsplanung:
Judith Eiblmayr (für Eiblmayr_Frank Architekten) in Kooperation mit DI. Mag.arch. Sabine Bartscherer
Mitarbeit:
Christoph Haas, Gerald Eichinger, Michael Manigatterer, Matthias Wagner
Fotos:
© Pez Hejduk
Planungs- und Bauzeit:
2006 – 2008

Vorschaubilder